Lampen & Leuchten

Lampen & Leuchten

Lampen & Leuchten sind für ein stimmiges Gesamtbild sehr wichtig. Erst durch die Beleuchtung werden die Möbel, Einrichtungsgegenstände und Accessoires so richtig in Szene gesetzt und die Farben und Muster können ihre Wirkung entfalten. Außerdem sorgt das Lichtkonzept für eine stimmungsvolle Atmosphäre und ein behagliches, warmes Ambiente in einem Raum.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Lampen und Leuchten selbst sind zum einen praktische Einrichtungsgegenstände und zum anderen dekorative Elemente. So können sie den Stil betonen und unterstreichen oder auch gezielt Akzente setzen und den Stil durchbrechen.

Lampen & Leuchten gekonnt einsetzen

Je nach Raum und Bereich wird mal mehr, mal weniger Licht benötigt. Generell wird in diesem Zusammenhang zwischen der Allgemein-, der Arbeits- und der Detailbeleuchtung unterschieden. Die Allgemeinbeleuchtung bildet die Grundlage des Beleuchtungskonzepts und ist dafür zuständig, dass ein Raum ausreichend beleuchtet ist. Meist übernimmt die Deckenlampe diese Funktion.

Die Arbeitsbeleuchtung sorgt für helles Licht an den Stellen, an denen gearbeitet oder gelesen wird. Lampen, die für die Arbeitsbeleuchtung sorgen, können beispielsweise Nachtischlampen, Schreibtischlampen, Spots über der Küchentheke oder Leselampen neben der Couch sein.

Die Detailbeleuchtung setzt gezielt einzelne Bereiche in Szene. So gehören beispielsweise Spots, die ein Gemälde anstrahlen, oder kleine Lampen auf Möbelstücken und Fensterbänken zur Detailbeleuchtung. Ein Raum, in dem diese Beleuchtungsformen vorkommen, wirkt gemütlich und wohnlich.

Deshalb ist es ratsam, verschiedene Lampen in unterschiedlichen Varianten und mit verschieden intensivem Licht miteinander zu kombinieren. Für das Licht gilt, dass in Arbeitsbereichen ein kaltweißes Licht die beste Wahl ist, während im Wohnbereich ein warmweißes Licht gewählt werden sollte.

Allerdings ist bei der Auswahl und Platzierung von Lampen und Leuchten auch ein bisschen Fingerspitzengefühl gefragt. Ein Raum, der zu dunkel ist, wirkt düster und ungemütlich. Ist der Raum aber zu hell ausgeleuchtet, erinnert er an ein Wartezimmer. Zu viele Lichtpunkte, die wild im ganzen Zimmer verteilt sind, vermitteln Festzeltatmosphäre, lassen das Wohlfühlambiente aber vermissen.

Einrichtungsprofis empfehlen deshalb, sogenannte Lichtinseln zu schaffen. Damit ist gemeint, dass es in einem Raum ein paar ausgewählte Bereiche gibt, die mit Licht hervorgehoben werden. Als Gegenpol dazu werden andere Zonen nur schwach beleuchtet.

Lampen & Leuchten mit dem richtigen Leuchtmittel bestücken

Lampen sind in allen nur erdenklichen Formen und Farben, aus unterschiedlichsten Materialien und in verschiedensten Stilen erhältlich. Es gibt Decken-, Hänge-, Wand-, Steh- und Tischleuchten, die Stile decken alles vom nostalgisch anmutenden Kronleuchter über die verspielte Glaslampe bis zur futuristischen Designerleuchte ab. Zudem gibt es für praktisch jeden Raum eigene Lampen und so sieht eine Küchenlampe komplett anders aus als eine Lampe fürs Kinderzimmer oder fürs Bad.

Welches Licht eine Lampe spendet, hängt aber nicht nur von ihrem Design und ihrer Platzierung, sondern auch von dem verwendeten Leuchtmittel ab. Die gute alte Glühbirne sorgt für warmes Licht. Allerdings sind ihre Tage gezählt, jedenfalls bei höheren Wattzahlen. Energiesparlampen sind inzwischen in verschiedenen Formen und Leistungsstärken erhältlich, außerdem gibt es sie auch mit warm-weißem Licht.

Punktuelles Licht kann durch Halogenbirnen erzielt werden. Sehr schöne Lichteffekte ergeben sich durch LED-Birnchen. LEDs spenden helles Licht, verbrauchen wenig Energie und Farbwechsel sind möglich. Im Außen- und Gartenbereich wiederum stehen Solarleuchten hoch im Kurs, denn sie holen sich die benötigte Energie von der Sonne und schonen so die Umwelt und den Geldbeutel.

Lampen & Leuchten in großer Auswahl und viele weitere Produkte, Kunst und Waren finden Sie bei unserem exklusiven Lagerverkauf und Atelier in Bremen, siehe: <<Shop>>

Teilen:

Kommentar verfassen