Stehlampen

Stehlampen

Stehlampen gibt es in vielen verschiedenen Formen und Varianten. Je nach Ausführung kommen sie als Leselampen zum Einsatz, sorgen für ein angenehmes Arbeitslicht oder verleihen einem Raum durch ihr sanftes Licht eine behagliche Atmosphäre. Allen Stehlampen ist jedoch gemeinsam, dass sie nicht nur eine Lichtquelle, sondern gleichzeitig auch ein dekoratives Einrichtungsaccessoire sind.

Die zwei Typen von Stehlampen

Stehlampen werden in zwei große Gruppen eingeteilt. So gibt es zum einen die klassischen Stehleuchten. Sie bestehen aus einem Fuß, einem Gestell und einem Lampenschirm.

Zum anderen gibt es die plastischen Leuchtkörper. Hierbei handelt es sich um Leuchten, die einen geschlossenen Korpus haben. Dieser kann aus Materialien wie Holz oder Kunststoff bestehen, der Lampenkörper kann aber auch mit einem textilen Gewebe oder Papier umhüllt sein.

Beide Stehlampen-Typen können an beliebiger Stelle positioniert werden.

Stehlampen als Element des Beleuchtungskonzepts

Stehlampen sind praktische Lichtquelle und dekoratives Einrichtungselement in einem. Sie können harmonisch in das Gesamtkonzept eines Raumes eingefügt werden. Finden sich auf einer Stehlampe die Farben oder Muster wieder, die den Raum prägen oder in denen auch die Sofakissen, die Vorhänge oder andere Accessoires gehalten sind, ergibt sich ein einheitliches, in sich stimmiges Bild.

Andersherum kann eine Stehlampe in einem komplett anderen Stil, in einer extravaganten Form, in einer auffälligen Farbe oder aus einem ungewöhnlichen Material zu einem bewussten Stilbruch führen und so zu einem optischen Highlight werden. Damit eine Stehlampe ihren dekorativen und funktionalen Aufgaben gerecht werden kann, ist aber die richtige Mischung aus kontrastreicher und kontrastarmer Beleuchtung wichtig.

Für die kontrastreiche Beleuchtung ist die sogenannte Hintergrundbeleuchtung zuständig. Hierzu gehört in erster Linie die Deckenlampe oder eben das Licht, das dafür sorgt, dass es in einem Raum hell ist. Eine Stehlampe gehört in den Bereich der kontrastarmen Beleuchtung.

Ihr Licht soll für das menschliche Auge entspannend sein und dem Raum ein gemütliches, behagliches und wohnliches Ambiente verleihen. Dabei wird die kontrastarme Beleuchtung von Stehlampen noch einmal in Arbeits- und in Detailbeleuchtung unterteilt. Als Arbeitsbeleuchtung kommt eine Stehlampe hauptsächlich als Leselampe zum Einsatz.

Hierfür wird sie beispielsweise neben einem Sessel, hinter der Couch oder in der Nähe des Bettes platziert. Als Detailbeleuchtung setzt eine Stehlampe gezielt Akzente. So kann sie ein Möbelstück beleuchten, eine dunkle Ecke in stimmungsvolles Licht tauchen oder eine Deko mit sanftem Licht inszenieren.

Drei wichtige Anhaltspunkte beim Kauf von Stehlampen

In der Dämmerung oder wenn es draußen dunkel ist, sorgt künstliches Licht für die Beleuchtung in einem Raum. Während die Deckenlampe die Basisbelichtung sicherstellt, ist die Stehlampe für das stimmungsvolle Ambiente zuständig. Nun ist die Auswahl an Stehlampen aber riesig.

Beim Kauf einer Stehlampe können deshalb drei Anhaltspunkte hilfreiche Kriterien sein:

Verwendungszweck.

Je nachdem, wie die Stehlampe genutzt und welche Funktion sie erfüllen soll, bieten sich verschiedene Varianten an. Soll die Stehlampe als Leselampe oder als Arbeitsleuchte dienen, ist eine Stehlampe ratsam, die punktuelles Licht spendet und flexibel ausgerichtet werden kann.

Soll die Stehlampe bestimmte Bereiche eines Raums, Möbelstücke oder Accessoires in Szene setzen, empfiehlt sich eine Stehlampe mit zielgerichtetem Licht, beispielsweise in Form eines Strahlers. Ist die Stehlampe hauptsächlich als Dekoelement gedacht, kommt es in erster Linie auf die Optik an.

Design.

Stehlampen gibt es aus verschiedensten Materialien, in den unterschiedlichsten Farben und in allen nur erdenklichen Stilen von klassisch und elegant über rustikal und romantisch bis hin zu modern und puristisch. Dabei bleibt es natürlich dem eigenen Geschmack überlassen, ob sich die Stehlampe harmonisch in das Einrichtungskonzept einfügen oder als Akzent herausstechen soll.

Zusatzfunktionen.

Vor allem wenn die Stehlampe als Arbeits- oder Detailbeleuchtung genutzt werden soll, ist es hilfreich, wenn sie mit Extras ausgestattet ist. Bei den Extras kann es sich um einen schwenkbaren Leuchtenkopf, dimmbares Licht, eine individuell regulierbare Höhe oder auch um einen Korpus oder Lampenschirm mit verschiedenen, austauschbaren Hüllen handeln.

 

Eine große Auswahl an Stehlampen und viele weitere Produkte, Kunst und Waren finden Sie bei unserem exklusiven Lagerverkauf und Atelier in Bremen, siehe: <<Shop>>

Teilen:

Kommentar verfassen